Endlich wieder Fußball in der „Geisberg Arena“

Endlich darf der Ball wieder rollen und Spielertrainer Mirko Kress hat den altbewährten Kader und zwei Neuzugänge in intensiven Trainingswochen wieder auf Wettbewerbsniveau trimmen können. Erfreut sind Mirko Kress und Sportvorstand Michael Lang, dass sich die die beiden Neuzugänge Patrick Lins vom TSV Heubach und Philip Ommert von der SG Veitsteinbach problemlos integriert haben und in den Vorbereitungs- und Kreispokalspielen andeuteten, dass sie dem Team mit ihrer Qualität sowohl sportlich als auch menschlich sofort weiterhelfen können. Auf der Habenseite kann auch verbucht werden, dass Fabian Lamp wieder mit von der Partie ist und langsam aber sicher zu seinen Spielmacherqualitäten findet und Ahmet Grüger als Torwart in gewohnter Manier für Sicherheit und Emotionen pur sorgt. Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung des Youngsters Daniel Schulz, der wohl monatelang ausfallen wird.

Wechselten sich, wie nach der langen Corona-Pause nicht anders zu erwarten, in den Vorbereitungsspielen noch Licht und Schatten ab, schaltete die Mannschaft beim 4:0 Sieg im letzten Vorbereitungsspiel gegen den Kreisoberligisten Haimbach auf Wettkampfmodus und zeigte sich gerüstet für das von vorn beginnende Abenteuer KOL Fulda Süd

Sportvorstand Michael Lang ist überzeugt, dass sich das intakte und gefestigte Team um Spielertrainer Mirko Kress und dem KOL-erfahrenen Benjamin Ochs in der außer den zwei Ausnahmeteams, Rothemann und Lütter, recht ausgeglichen besetzten Kreisoberliga Süd behaupten kann. Der Zusammenhalt im Team könnte dabei zum großen Trumpf werden. Die Zuversicht am Geisberg ist jedenfalls groß, dass der zum Ziel gesetzte Klassenerhalt erreicht wird.

Los geht es mit dem Heimspiel am Sonntag um 15:30 Uhr gegen die Reserve des Hessenligisten SV Flieden. Über regen Zuschauerzuspruch würden sich Mannschaft und Verantwortliche gleichermaßen freuen. Dabei wollen wir uns natürlich an die auf dieser Seite nochmals beschriebenen Hygieneregeln halten und so gemeinsam einen Beitrag für einen sicheren Fußballsport in Pandemiezeiten leisten.

Auch die 2. Mannschaft steigt am Donnerstag, den 12.08.2008 in den Spielbetrieb ein. Aus einer Zweier-Spielgemeinschaft ist mit dem Eintritt des TSV Heubach ein Trio geworden. Pierre Blum wird als neuer Mannschaftsverantwortlicher die Interessen der SGO-Aktiven in der

„SG Niederkalbach/Oberkalbach/Heubach II“ vertreten.

Die Spielpläne der beiden Mannschaften sind nachfolgend zu finden.

Noch ein Hinweis zu zwei Neuerungen in der Saison 21/22:

Um besser auf neue pandemiebedingte Regelunge n reagieren zu können, startet die Saison mit einer „Einfachrunde“ in der jeder einmal gegen jeden spielt. In der „zweiten Runde“ spielen dann die Mannschaften von Rang 1 bis 8 den Meister aus und die Mannschaften ab Platz 9 kämpfen gegen den Abstieg.

Zudem wurde wieder die „10-Minuten-Strafe“ eingeführt, die als „Disziplinarmaßnahme“ Platzverweise reduzieren soll.

Bis zum Sonntag 15:30 Uhr „Am Geisberg“!

 
 

 

Freunde des Fußballsports spenden für Flutopfer

Fußball ist die herrlichste Nebensache der Welt. Das wurde sicher uns allen während der fußballlosen Zeit in der Corona-Pandemie bewusst: Nun haben uns die verheerenden Folgen der Hochwasser-Katastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz mit über 180 Toten, überfluteten Orten, weggerissenen Straßen, eingestürzten Häusern usw. vor Augen geführt, was wirklich wichtig ist. Hilfe für die Betroffenen solcher Ereignisse!
Wir sind deshalb gerne der Bitte von Vereinsmitgliedern gefolgt und haben bei unserer Mitgliederversammlung und dem ersten Heimspiel der Vorbereitungsphase gegen die SG Gundhelm/Hutten Spendenboxen aufgestellt und Spenden gesammelt. Das Ergebnis von 812 € kann sich sehen lassen. Ebenso die Initiative der Aktiven der SGO, die zu weiteren 188 € Spenden führte:
Der Gesamtbetrag von 1.000 € wird an die Stiftung Deutscher Sport überwiesen, die zu Spenden für die Flutopfer aufgerufen hat. Damit ist die zweckentsprechende Nutzung der Spende sichergestellt.
Wir sagen allen Spendern danke schön und sind angenehm überrascht von der gezeigten Solidarität:

Der geschäftsführende Vorstand

 

 

 


KOL-Fulda Süd, 8. Spieltag

SV Welkers - SG Oberkalbach 5:0 (2:0)

Das Spiel stand unter keinem guten Stern. Mirco Schäfer und Benjamin Ochs fehlten ebenso wie Spielertrainer Mirco Kress verletzt, zudem steckte das kräftezehrende Spiel vom Freitagabend der Mannschaft noch in den Knochen........

Hier gehts weiter zum vollständigen Artikel

Hier gehts weiter zu Ergebnissen, Tabellen uns Statistiken