Absage der Jahreshauptversammlung

Es war seit einigen Tagen zu befürchten, was jetzt Realität geworden ist. Das Corona-Virus hat uns alle wieder fest im Griff und beeinflusst unser Leben weiterhin in einem bislang für nicht vorstellbar gehaltenen Maße. Im Raum Fulda wird bei bundesweit steigenden Infektionszahlen zum Wochenende ein Inzidenzwert von 50 plus erwartet und damit wäre die Alarmstufe rot erreicht. Jeder Einzelne und auch jeder Verein ist in dieser Phase aufgerufen ein Höchstmaß an Eigenverantwortung zu zeigen und nicht zwingend notwendige Kontakte wo immer möglich zu vermeiden.

Da bei der  SG 1923 Oberkalbach e.V. das Wohl und die Gesundheit der Mitglieder über allem steht und wir trotz des vorliegenden, umfassenden Hygienekonzepts ein Restrisiko für die Versammlungsbesucher nicht ausschließen konnten, haben wir, der geschäftsführende Vorstand, uns  entschlossen, die für Samstag, den 24.10.2020 geplante  Jahreshauptversammlung abzusagen.

Wir bitten für diese Entscheidung um Euer Verständnis. Einen neuen Termin der Versammlung werden wir rechtzeitig unter Beachtung der satzungsgemäßen Regelungen bekannt geben.

gez. der geschäftsführende Vorstand

 

 
 

KOL-Fulda Süd, 10. Spieltag

FV Steinau – SG Oberkalbach 4:1 (2:0)

Es war mehr drin an diesem Donnerstagabend. Die Vorzeichen waren vor dem Spiel aber bereits ungünstig. Mit Mirco Kekule, Kevin Schäfer, Steve Mann und Marco Döppenschmidt fielen gleich vier Akteure aus. Dazu musste Matthias Eldner nach gut einer halben Stunde und Mirco Schäfer unmittelbar nach der Pause mit Oberschenkelverletzungen das Feld verlassen. Als sich dann nach 80 Minuten Marcel Schulz zu einer verbalen Attacke gegen einen Gegenspieler hinreißen ließ, war das Dilemma perfekt. Wobei es hier sicher eine „Vorgeschichte“ gibt, zählt doch Marcel sonst eher zu den besonnenen Vertretern in der Mannschaft..........

Hier gehts weiter zum vollständigen Artikel

Hier gehts weiter zu Ergebnissen, Tabellen uns Statistiken

 

 

Sportgemeinschaft 1923 Oberkalbach e.V.

Hygienekonzept der SGO

 

Die SGO setzt das vom Hessischen Fußballverband erstellte und mit den Bestimmungen des Landes Hessen korrespondierende Muster-Hygienekonzept um. Die örtlichen Gegebenheiten an unserem Sportgelände  „Am Geisberg“ erfordern weitergehende Regelungen, die das Konzept wie folgt ergänzen und entsprechend zu beachten sind:

Ergänzende Regelungen, gültig für alle Beteiligten am Trainings- und Spielbetrieb (Spieler und Offizielle):

  • Wegen den Abstandsregeln können sich in den Umkleidekabinen ebenso wie in den Duschräumen jeweils nur 6 Personen gleichzeitig aufhalten. Es sei denn alle Personen tragen Mund-Nasenschutz.
  • Allen Spielern und Schiedsrichtern wird eine Flasche Wasser als Pausengetränk zur Verfügung gestellt, die zur Vermeidung von Verwechslungen eigenständig und erkenntlich zu beschriften sind.
  • Für die Spieler wird für den Gang von der Kabine zum Sportplatz und zurück der Eingangsbereich zum Sporthaus jeweils kurzfristig.

Ergänzende Regelungen, gültig für alle Besucher der Sportanlage am Spieltag:

  • Der Zutritt auf das Sportgelände ist nur mit Mund-Nasenschutz erlaubt und ausschließlich über die beiden Eingänge am Sporthauseingang und oberhalb des Pavillons zwischen den beiden Sportplätzen (s. Bild Sportanlage) möglich.
  • Ohne das ausgefüllte HFV-Kontaktformular (Zutrittsschein), das auch vor Ort ausgefüllt werden kann, darf das Sportgelände nicht betreten werden.
    Das Formular steht unten auf dieser Seite, unter diesem Link: www.sg-oberkalbach.de oder unter dem Link: https://www.hfv-online.de zum Download bereit. Ein vorab ausgefüllter Zutrittsschein ermöglicht einen schnelleren, garantiert aber keinen Zutritt. Sobald die maximale Anzahl an Besuchern (250 Personen, dazu zählen zahlende und nicht zahlende Zuschauer) erreicht ist, kann kein weiterer Zutritt gewährt werden.
  • Kann der Mindestabstand am Getränke und Wurststand nicht eigehalten werden, ist auch dort der Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Im Toilettenbereich ist das Tragen des Mund-/Nasenschutzes zwingend erforderlich und die Hygieneregeln (Händewaschen/Desinfizieren) sind einzuhalten.
  • Das Sporthaus, Ausnahme Toilettenbereich, bleibt während der Veranstaltung für das Publikum geschlossen.

Unsere Bitte an Alle: Akzeptiert diese Regelungen zu Euer aller Schutz und folgt den Anweisungen unserer ehrenamtlichen Helfer. Bei Nichtbeachtung sehen wir uns gezwungen  Platzverweise          zu erteilen, da wir andernfalls den nur bei Beachtung der Handlungsempfehlungen möglichen Spielbetrieb gefährden. Danke für  Euer Verständnis.