Senioren – Spielberichte Saison 2019/20

 

SG Veitsteinbach - SG Oberkalbach 0:2 (0:0) - 11.08.2019

Wie nicht anders zu erwarten war es wieder ein hart umkämpftes Derby. Die Mannen um Spielertrainer Kress hatten zu Beginn mehr Spielanteile und konnten sich auch die eine oder andere Möglichkeit herausspielen ohne jedoch zum Erfolg zu kommen. Die erste nennenswerte Möglichkeit der Gastgeber nach etwa einer halben Stunde. Den Distanzschuss konnte Jonathan Happ jedoch parieren. Der junge Tormann, aus Höf und Haid gekommen, machte auch im Derby seine Sache wieder sehr gut. Nach einer halben Stunde erhielt Jens Thiele nach einem Foul die rote Karte und man ahnte Böses. Bis zur Pause konnte man das Spiel aber offen gestalten, Kevin Schäfer scheiterte sogar knapp, als sein Schuß aus 20 Metern nur um Zentimeter am Gehäuse von Julian Möller vorbeiging. Die zweite Hälfte begann wie man es erwartet hatte. Veitsteinbach gehörte die erste Viertelstunde. Nach gut einer Stunde dann die überraschende Führung für unsere Mannschaft. Mirco Kekule setzt sich über links durch, dribbelt in den Strafraum. Sein Querpass vor das Tor findet keinen Abnehmer und landet am rechten Strafraumeck bei Niklas Jost, dessen Flanke vor das Tor kann dann Andreas "Olic" Becker im zweiten Versuch im Kasten von Julian Möller versenken.
 
Danach kommt unsere Mannschaft wieder besser ins Spiel und ist spielbestimmend. Es dauert dann bis zur 78. Minute bis erneut gejubelt werden darf. Wir bekommen einen Freistoß den der Veitsteinbacher Keeper Möller nicht festhalten kann. Till Schleicher, kurz zuvor eingewechselt, ist zur Stelle und schiebt das Leder ganz abgezockt zum Endstand über die Linie. Das war sein Moment, den der sympathische Uttrichshäuser sichtlich genoss. Alles in allem muss man sagen das der Sieg auf Grund der Spielanteile und der Moral auch verdient war.

Mannschaftsaufstellung SGO: Jonathan Happ, Nikolai Rensch, Matthias Eldner, Jens Thiele, Mirco Schäfer, Andreas Becker, Kevin Schäfer, Mirko Kress, Sebastian Lamp, Mirco Kekule, Manuel Schäfer - Ersatzbank: Marco Doeppenschmidt, Niklas Jost, Til Schleicher

 

SG Oberkalbach -SG Oberzell/Züntersbach II - 09.08.2019

IStark verbessert präsentierte sich das Team im zweiten Saisonspiel. Von der ersten Minute an zeigte die Mannschaft wer Herr im Haus ist. Sowohl spielerisch, als auch kämpferisch konnte man die etwa 100 Zuschauer überzeugen. Alle Treffer waren schön herausgespielt. Das erste Tor fiel nach einer sehenswerten Aktion über rechts von Jens Thiele. Seine Flanke konnte Kevin Schäfer aus dem Gewühl heraus bereits nach neun Minuten im Kasten der Gäste versenken. In der 25. Minute war es erneut Kevin Schäfer der mit einem sehenswerten Schuss aus etwa zwanzig Metern den etwas weit vor dem Tor stehenden Keeper der Gäste überwinden konnte. Unmittelbar nach der Pause setzte sich Mirco Schäfer sehenswert über links durch, seine Flanke verwertete Andy Becker zum dritten Treffer. Weitere Möglichkeiten wurden herausgespielt, konnten jedoch nicht verwertet werden. Insgesamt ein sehenswertes Spiel der Mannschaft in der keiner abfiel.
 
Mannschaftsaufstellung SGO: Jonathan Happ, Niklas Jost, Nikolai Rensch, Matthias Eldner, Jens Thiele, Mirco Schäfer, Kecin Schäfer, Mirco Kekule, Manuel Schäfer, Andreas Becker, Sebastian Lamp - Ersatzbank: Marco Doeppenschmidt, Mirko Kress, Morit Klein, Til Schleicher

 
IMG_8264

SG Oberkalbach - SG Mottgers/Schwarzenfels 1:1 (0:0) - 04.08.2019

Im ersten Spiel der Saison tat man sich ganz schwer gegen einen unbequemen Gegner. Auch nicht verwunderlich, da man wie schon in der gesamten Vorbereitung auf eine halbe Mannschaft wegen Verletzung, Krankheit, Urlaub und beruflichen Verpflichtungen verzichten musste. Die ersten Minuten gehörten deshalb für viele auch nicht überraschend den Gästen aus dem Sinntal, Nach einer Viertelstunde bekam man dann das Spiel besser in den Griff und wurde leicht feldüberlegen ohne jedoch zum Erfolg zu kommen. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. Unmittelbar nach der Pause war es Andy Becker vorbehalten nach einer Flanke von "Coach" Kress die Führung per Kopfball zu erzielen. Es waren dann Möglichkeiten für einen weiteren Treffer vorhanden, die Bemühungen waren aber nicht von Erfolg gekrönt. Und so kam es wie es dann oft in solchen Spielen ist. Den Gästen gelang nach Fehlern in der Abwehr zehn Minuten vor Schluss mit dem einzigen Torschuss auf das Tor von Jonathan Happ der Ausgleichstreffer. Kurz vor Ende der Spielzeit hatte unser Team noch eine hundertprozentige Chance die aber leider auch nicht genutzt werden konnte.
 
IMG_8259
Fazit: Es ist noch Luft nach oben und man sollte positiv in die Zukunft blicken. Torwart Happ aus Höf und Haid gekommen, ist sicher ein guter Nachfolger für Ahmet Grüger, die Qualitäten von Steve Mann und Mirko Kekule beide aus Schweben gekommen, sind bekannt. Marco Döppenschmidt ist nach seinem Hausbau wieder dabei. Dadurch ist man personell breiter aufgestellt wie in den vergangenen Jahren und man kann dadurch auch Ausfälle besser verkraften.

Mannschaftsaufstellung SGO: Jonathan Happ, Marco Doeppenschmidt, Niklas Jost, Nikolai Rensch, Jens Thiele, Mirco Schäfer, Mirko Kress, Mirco Kekule, Manuel Schäfer, Andreas Becker, Sebastian Lamp - Ersatzbank: Helmut Schleicher, Kevin Schäfer, Morit Klein, Til Schleicher

 

Zwischenbericht der ersten Mannschaft nach 16 von 28 Spielen

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Fans der SGO,
die Vorrunde in der Kreisliga A Schlüchtern ist vorüber und weitere zwei Spiele der Rückrunde ebenfalls. Da ist es durchaus an der Zeit mal auf die letzten Wochen und Monate zurückzublicken und das erfreuliche Geschehen, Revue passieren zu lassen. Und dieser Rückblick macht uns stolz und zufrieden, denn die SGO grüßt als „Wintermeister“ von der Tabellenspitze und liegt 2 Punkte vor dem ärgsten Verfolger Bellings-Hohenzell. Zum Dritten, der SG Distelrasen mit einem Spiel mehr, sind es derzeit sogar 5 Punkte. Bei aller Euphorie dürfen wir jedoch nicht vergessen, wo wir gestartet sind und welche Herausforderungen noch auf uns warten. Dabei sollten Verein und Mannschaft nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen und immer alles nüchtern und klar einsortieren. Die Jungs von Spielertrainer Mirko Kress sind mit 100% dabei, sind trainingsfleißig, wissbegierig und entwickeln sich ständig weiter. Faktoren, die uns für die Restrunde optimistisch stimmen.

Mit viel und durchaus auch berechtigtem Selbstbewusstsein, das auf Platz 4 in der vorherigen Saison, in der die SGO bis 4 Spieltage vor Schluss noch um den Relegationsplatz mitkämpfte, basierte, konnte Mirko Kress nach zielgerichteten Trainingstagen ein fittes und hungriges Team ins Rennen schicken. Zwei neue Spieler, Jonathan Happ, der Ahmet Grüger, jahrelang einer der besten A-Liga Keeper und weiterhin als Torwarttrainer und Mentalitätsmonster im Team dabei, und Mirko Kekule, ein überragender Spielgestalter, der den langfristigen Ausfall von Fabian Lamp kompensieren sollte, erwiesen sich schnell als die erwünschten Kaderergänzungen. Nach einem eher enttäuschenden Heimunentschieden gegen Mottgers/Schwarzenfels zum Saisonauftakt folgten 5 Siege in Folge und nach dem 5. Spieltag hatte man die Tabellenführung erreicht, die nach 2 weiteren Siegen auch beim Spitzenspiel bei der SG Distelrasen durch ein 1:1 verteidigt werden konnte. Nach 2 weiteren Siegen musste das Team beim Heimspiel gegen Bellings/ Hohenzell, aktuell 2. und alleine noch ohne Niederlage, im 10. Spiel erstmals eine Niederlage hinnehmen ohne den Platz an der Sonne zu verlieren. Das war erst nach 2 weiteren gewonnenen Spielen und der unerwarteten Niederlage in Weichersbach der Fall. Drei Spiele und Siege später kehrte man auf Platz 1 zurück und blieb dort auch durch den Heimerfolg im Derby gegen Heubach.

Zu Buche stehen nach den 16 Spielen insgesamt 12 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 44:20 und 38 Punkten. Dabei ist bemerkenswert, dass Heim- und Auswärtsbilanz bei 6 Siegen und je einer Niederlage und einem Unentschieden identisch sind und auch das Torverhältnis mit 21:10 bei Heimspielen und 23:10 Toren bei Auswärtsspielen kaum Unterschiede aufweist. Die meisten erzielten Tore (44) und die beste Tordifferenz (24) belegen, dass die SGO zu Recht die Tabellenspitze erklommen hat.

Wenn man sich diese Bilanz betrachtet und dabei bedenkt, dass immer wieder Leistungsträger ausfielen, Fabian Lamp gar nicht zur Verfügung stand und mit Jens Thiele (5 Spiele Sperre), Steve Mann, Sebastian Lamp. Til Schleicher und Daniel Schulz wichtige Spieler längerfristig ausgefallen sind, grenzt die Leistungskontinuität fast an ein Wunder und war nur durch Leistungssteigerungen in der Breite möglich. Dabei war es auch wichtig, dass zur Kompensation der Ausfälle Marco Döppenschmidt wieder zur Mannschaft gestoßen und mit Jonas Blum ein junges Eigengewächs in den Seniorenkader aufgerückt ist.

6 Spiele ohne Gegentor und 4 Spiele, in denen nur ein Gegentor zugelassen wurde, sind ebenso wie die insgesamt nur 20 Gegentore Ausdruck dafür, dass die Abwehr an Stabilität gewonnen hat. Voraussetzung oder sogar entscheidend dafür war jedoch auch, dass es Mirko Kress verstanden hat zum einen auch dem Mittelfeld und den Stürmern beizubringen, dass das Verteidigen bereits vorne beginnt, und zum anderen die Linien enger zusammengerückt sind und es so dem Gegner schwerer fällt, sie zu durchbrechen. Dass dabei das Tore schießen nicht verlernt wurde, zeigen die 44 erzielten Tore, der Topwert der Liga.

In diesem Rückblick wird absichtlich auf das Hervorheben einzelner Spieler verzichtet, da das TEAM seine Sache außergewöhnlich gut gemacht und mit enormer Fitness oftmals für die Entscheidung in den letzten Minuten gesorgt hat. Platz 1 in der Tabelle ist Ausdruck dieser tollen Performance. Selbst wenn man die Tabelle mal außer Acht lässt und allein die Entwicklung der Mannschaft betrachtet, lohnt es sich: Identität mit dem Verein, Werte wie Respekt, Ehrlichkeit und Disziplin haben die Jungs verinnerlicht und der Umgang untereinander ist vorbildlich. Es ist toll anzusehen, wie jeder Einzelne seine Qualitäten in den Dienst der Mannschaft stellt und das Kollektiv bedeutsamer ist als das Individuelle. Grundlegende Voraussetzungen für besondere Leistungen! Der Auftritt der Mannschaft belegt, dass sich Kontinuität lohnt, denn die tolle Weiterentwicklung der Mannschaft von Saison zu Saison ist vor allem dem außergewöhnlichen Engagement von Mirko Kress zu verdanken.

In der wohlverdienten Winterpause gilt es nun Kraft zu danken für die mit Sicherheit spannenden, noch ausstehenden 12 Saisonspiele. Gestartet wird mit dem Nachholspiel am 1. März in Rommerz (aktuell 4.) und unter den folgenden 5 Gegnern finden sich mit Niederzell (auswärts - 5.), Distelrasen (daheim – 3.) und Bellings/Hohenzell (auswärts - 2.) die noch verbliebenen Mitkonkurrenten im Kampf um den Titel. Mit einer identischen Leistung wie bisher könnte dem Team der große Coup gelingen, zumal einige Langzeitverletzte wieder spielbereit sein dürften.

Zwei Personen möchte ich doch gerne noch erwähnen. Zum Einen muss man Helmut Schleicher herzlich danken und vor ihm den Hut ziehen. Unser „Oldie“ stellt sich immer wieder selbstlos in den Dienst der 1. Mannschaft und hilft aus, wann immer er gebraucht wird. Helmut steht den Jungs auch außerhalb des Platzes immer mit Rat und Tat zu Verfügung und ist dort immer wieder für einen Spaß und eine willkommene Überraschung gut.
Zum Anderen ist das Markus Muth, die gute Seele der Mannschaft. Markus kümmert sich schon seit Jahren vorbildlich um die Vorbereitungen rund um den Spieltag und die Versorgung der Mannschaft (Spielbericht, Trikots, Bälle, 3 Wasser, etc.). Das wird oft übersehen und nicht immer angemessen wertgeschätzt. Herzlichen Dank dafür.

Bleibt mir noch, mich auch im Namen der Mannschaft und des Trainers bei allen Verantwortlichen, Fans und ehrenamtlichen Helfern für die erbrachte und künftige Unterstützung zu bedanken: Ohne euch würde kein Ball rollen! Der ganze Verein hat seinen Verdienst am Erfolg der Mannschaft.

Freuen wir uns gemeinsam auf ein spannendes Neues Jahr bei der SGO.

Mit sportlichen Grüßen
Euer Michael Lang
(Vorstand Sport- und Spielbetrieb)