Senioren – Spielberichte Saison 2018/19

 

SG Distelrasen - SG Oberkalbach 1:0 (1:0) - 05.05.2019

Weniger klar als das Endergebnis waren die Kräfteverhältnisse und Spielanteile beim Saisonfinale auf dem Oberkalbacher Geisberg. So muß man sagen steht am Ende ein verdienter, aber zu hoher Heimsieg für die Mannen von Mirko Kress. Die Zuschauer sahen ein lockeres, sehr faires und von Schiedsrichter Andreas Bode souverän geleitetes Fußballspiel. Die Gäste spielten dabei munter mit und hatten auch durchaus ihre Möglichkeiten. Dass das Toreschießen wohl in Weicherbach nicht erfunden wurde, merkte man an der unzulänglichen Chancenverwertung. Die Geisberger überließen den Sinntalern phasenweise sehr freigiebig das Mittelfeld. Auch die Blauen ließen die ersten drei klaren Möglichkeiten leichtfertig ungenutzt, ehe Jens Thiele in der 24. Minute zeigte wie es geht und zum 1:0 einnetzte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang waren die Gäste feldüberlegen und zunächst liefen die Oberkalbacher Konter zu harmlos um Gästekeeper Manuel Klein ernsthaft in Gefahr zu bringen. Allerdings bot sich das gleiche Bild auf Seiten der Gäste. So bedurfte es in der 78. Minute einer energischen Einzelaktion durch Daniel Schulz, der über den rechten Flügel durchbrach und mit seinem platzierten Abschluss den Gästetorwart zum 2:0 übertölpelte. Danach kam nicht mehr viel. Den Sinntalern war der Zahn gezogen und so kam auch der Top-Torjäger der SGO Andreas Becker noch zum Treffer, als er in der 85. Minute den 3:0 Endstand markierte. Zu erwähnen gilt noch der Auftritt von Youngster Morit Klein, der ein sehr gutes Spiel ablieferte und das Debüt von Neuzugang Steve Mann, der nach langer Verletzungspause und OP in den letzten Minuten noch zum Einsatz kam.
 
Mannschaftsaufstellung SGO: Ahmet Grüger, Marcel Schulz, Niklas Jost, Mathias Eldner, Manuel Schäfer, Jens Thiele, Mirko Kress, Daniel Schulz, Morit Klein, Mirko Schäfer, Andreas Becker, Nikolai Rensch, Helmut Schleicher, Steve Mann Unser Foto's zeigen den geehrten Torschützenkönig der Saison Andreas Becker (mi.) mit dem sportlichen Leiter Michael Lang (re.) und dem stv. Vorstandssprecher Hans Dorn (lks.) die ihn für 22 erzielte Saisontore mit der Trojägerkanone auszeichneten. Das Zweite Bild zeigt unser erfolgreiches Team dieser Saison einschließlich der Verletzten. Es fehlen Sebastian Lamp und Tobias Lang Die SG Oberkalbach bedankt sich bei allen Aktiven, Betreuern und den Fans für den tollen Zusammenhalt und eine geile Saison. Auf ein Neues in der kommenden Spielzeit!
 

FC Niederkalbach - SG Oberkalbach 1:0 (0:0) - 17.05.2019

Eins vorweggenommen, in diesem Spiel wurden keine Geschenke verteilt. Es war von der ersten Minute an ein offener Schlagbstausch. Unsere Mannschaft präsentierte sich gegenüber dem letzten Spiel deutlich verbessert. Das einzige was fehlte waren die Tore. Den Möglichkeiten nach hätte es eine klare Sache für uns sein müssen. Der Pfosten oder der immer goldrichtig stehende Niederkalbacher Torwart Goerke verhinderten dies. Mehr als ein halbes dutzend Chancen dieser Art konnten so nicht genutzt werden. Als sich bereits alle auf ein Unentschieden eingestellt hatten, fiel fünf Minuten vor Schluss der goldene Treffer für Niederkalbach. Im Anschluss gab es noch zwei Möglichkeiten für unsere Mannschaft die aber ebenfalls nicht genutzt werden konnten. Den Sieg gönnte aber jeder Anwesende unseren Freunden aus Niederkalbach. Was ganz wichtig ist, es kann niemand der das Spiel verfolgt hat behaupten, hier wären Geschenke verteilt worden. Auf jeden Fall drücken wir den Niederkalbachern die Daumen das Sie doch noch den Relegationsplatz erreichen.
 

SG Distelrasen - SG Oberkalbach 1:0 (1:0) - 05.05.2019

Der Traum vom Relegationsplatz ist zwar nach dieser Niederlage geplatzt, doch was die Mannschaft um Spielertrainer Mirco Kress wieder für eine Leistung zeigte war Klasse. Doch der Reihe nach. Die Gastgeber, die Dreierspielgemeinschaft aus Wallroth, Hintersteinau und Breitenbach begann sehr stark und schnürte unsere Mannschaft in der ersten halben Stunde in der eigenen Hälfte ein. Mit dem Führungstreffer den der Torjäger der Gastgeber, Cedric Dietz, nach 25 Minuten erzielte, war diese Drangphase jedoch vorbei. Die "Blauen" kamen immer besser ins Spiel und hatten dann bis zur Pause noch mehrere teilweise hochkarätige Chancen den Ausgleich zu erzielen.
 
In der zweiten Hälfte sah man immer weniger von den Gastgebern und unsere Mannschaft bestimmte die zweite Hälfte eindeutig. Chancen wurden herausgespielt aber leider waren diese Bemühungen nicht vom Erfolg gekrönt. Mit Glück und Geschick bereinigt der Torwart der Gastgeber beste Möglichkeiten. Noch in der Nachspielzeit scheiterte Manuel Schäfer knapp. Sogar Torwart Grüger tummelte sich zum Schluß im Strafraum der Gastgeber. Diese waren heilfroh, als der Schiedsrichter nach sieben Minuten Nachspielzeit das Spiel beendete. Man hat auch in diesem Spiel gesehen, in dem man mit den Langzeitverletzten wieder auf fünf Spieler verzichten musste, was Fitness, Wille und Zusammenhalt im Team bewirken können. Auch wenn man nichts zählbares mit nach Hause bringen konnte, überwogen bei den mitgereisten Fans eindeutig die positiven Eindrücke. Jetzt gilt es die letzten drei Spiele noch mit der gleichen Leidenschaft anzugehen um das maximal Mögliche zu erreichen.
 
2019.05.12 SGO-MottgSchwf_01

SG Oberkalbach - SG Mottgers/Schwarzenfels 1:5 (0:1) - 12.05.2019

Gegenüber dem letzten Spiel gegen die SG Distelrasen war unsere Mannschaft nicht mehr wiederzuerkennen. Bereits nach drei Minuten gingen die Gäste nach einer Unkonzentriertheit in unserer Abwehr in Führung. Das setzte sich in der Folge fort, weitere Möglichkeiten der Gäste waren vorhanden. Möglichkeiten zum Ausgleichstreffer waren aber trotzdem da. So leicht wie man den Gästen das Tore schießen machte, so leichtfertig wurde aber auch mit den eigenen Möglichkeiten umgegangen. Man hoffte auf Besserung im zweiten Spielabschnitt. Die zweite Hälfte begann jedoch wie die Erste. Nach einem Ballverlust im Strafraum erzielte der Gast unmittelbar nach Wiederbeginn den zweiten Treffer. Der dritte Treffer dann durch einen Konter nach knapp einer Stunde. Spätesten zu diesem Zeitpunkt schwanden die letzten Hoffnungen auf einen positiven Ausgang der Partie. Treffer Nummer vier fiel durch einen Handelfmeter, nachdem Morit Klein im Strafraum der Ball an die Hand gesprungen war. Den Ehrentreffer erzielte dann Andreas Becker ebenfalls durch Elfmeter. Kurz vor Schluss dann der fünfte Treffer für die Gäste. Es gilt jetzt noch einmal alle Kräfte zu sammeln um die letzten beiden Partien der Saison positiv zu gestalten. Mit Kritik sollte man sich zurückhalten, die Mannschaft hat über die ganze Saison gesehen, hervorragende Leistungen gezeigt, obwohl das Verletzungspech ein ständiger Begleiter war.
 

SG Distelrasen - SG Oberkalbach 1:0 (1:0) - 05.05.2019

Der Traum vom Relegationsplatz ist zwar nach dieser Niederlage geplatzt, doch was die Mannschaft um Spielertrainer Mirco Kress wieder für eine Leistung zeigte war Klasse. Doch der Reihe nach. Die Gastgeber, die Dreierspielgemeinschaft aus Wallroth, Hintersteinau und Breitenbach begann sehr stark und schnürte unsere Mannschaft in der ersten halben Stunde in der eigenen Hälfte ein. Mit dem Führungstreffer den der Torjäger der Gastgeber, Cedric Dietz, nach 25 Minuten erzielte, war diese Drangphase jedoch vorbei. Die "Blauen" kamen immer besser ins Spiel und hatten dann bis zur Pause noch mehrere teilweise hochkarätige Chancen den Ausgleich zu erzielen.
 
In der zweiten Hälfte sah man immer weniger von den Gastgebern und unsere Mannschaft bestimmte die zweite Hälfte eindeutig. Chancen wurden herausgespielt aber leider waren diese Bemühungen nicht vom Erfolg gekrönt. Mit Glück und Geschick bereinigt der Torwart der Gastgeber beste Möglichkeiten. Noch in der Nachspielzeit scheiterte Manuel Schäfer knapp. Sogar Torwart Grüger tummelte sich zum Schluß im Strafraum der Gastgeber. Diese waren heilfroh, als der Schiedsrichter nach sieben Minuten Nachspielzeit das Spiel beendete. Man hat auch in diesem Spiel gesehen, in dem man mit den Langzeitverletzten wieder auf fünf Spieler verzichten musste, was Fitness, Wille und Zusammenhalt im Team bewirken können. Auch wenn man nichts zählbares mit nach Hause bringen konnte, überwogen bei den mitgereisten Fans eindeutig die positiven Eindrücke. Jetzt gilt es die letzten drei Spiele noch mit der gleichen Leidenschaft anzugehen um das maximal Mögliche zu erreichen.
 
2019.04.28-SGO-OberzZuentersb-02

SG Oberkalbach - SG Oberzell/Züntersbach II 2:0 (1:0) - 28.04.2019

Unsere Mannschaft begann stark und brachte die Abwehr der Gäste einige Male in Verlegenheit. Die erste Möglichkeit nach zehn Minuten vergab Andreas Becker nach Flanke von Mirco Kress. Die Führung dann nach einer Viertelstunde durch Andreas Becker der einen langen Ball über die Abwehr der Gäste aufnimmt und dann eiskalt vollstreckt. Die nächste Möglichkeit schon fünf Minuten später, als diesmal Manuel Schäfer erneut mit einem langen Ball Andreas Becker bedient, dieser scheitert aber am Torwart der Gäste. So ging es mit einer verdienten Führung in die Kabine. Die zweite Hälfte wurde dann bis etwa 20 Minuten vor Schluss von den Gästen bestimmt. Diese Phase konnte man aber schadlos überstehen. Danach bekamen die blauen wieder Oberwasser und hatten Möglichkeiten.
 
2019.04.28-SGO-OberzZuentersb-01
Fünf Minuten vor Schluss wurde dann Jens Thiele im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Andreas Becker zur vorentscheidenden zweiten Treffer. Unmittelbar vor dem Foul an Jens gab es eine Szene in unserem Strafraum wo der der insgesamt gute Schiedsrichter Helmut Schneider aus Birstein durchaus auf den Punkt hätte zeigen können. In der Nachspielzeit scheiterte dann noch Mirco Schäfer am Torwart der Gäste. Insgesamt ist der Sieg verdient, die Moral der Mannschaft war wieder hervorragend. Auch die Gäste aus dem Sinntal fighteten bis zur letzten Minute und machten unserer Mannschaft den Sieg nicht leicht.
 
2019.04.20-SGO-TVHeub01

SG Oberkalbach - TSV Heubach 3:2 (3:0) - 20.04.2019

Die "Blauen" mussten neben den Langzeitverletzten auf Mirco Schäfer verletzungsbedingt verzichten. Unterschiedlicher wie in diesem Spiel können zwei Halbzeiten nicht sein. In der ersten halben Stunde hätte unsere Mannschaft bei besserer Chancenverwertung bereits ein halbes Dutzend Tore erzielen können und beherrschte das Spiel eindeutig. Unsere Heubacher Nachbarn hatten in dieser Zeit keine einzige Möglichkeit. Nachdem bereits in den ersten beiden Minuten Till Schleicher und Andreas Becker zwei hochkarätige Möglichkeiten vergaben, erzielte Jens Thiele nach einem Eckball bereit nach fünf Minuten die Führung. Nur drei Minuten später erreichte ein Pass von Jens Thiele Andreas Becker, dessen Flanke Kevin Schäfer zum zweiten Treffer verwandelt. Kurz danach wurde ein weiterer Treffer von Andreas Becker erzielt, der aber zurecht wegen Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Der dritte Treffer resultierte aus einem perfekten Freistoß von Daniel Schulz aus zwanzig Metern. Kurz danach wurden zwei weitere todsichere Chancen vergeben.
 
2019.04.20-SGO-TVHeub02
Nach einer halben Stunde musste Kevin Schäfer verletzungsbedingt das Feld räumen. In der Halbzeit musste dazu Niklas Jost verletzungsbedingt ebenfalls ausgewechselt werden. Daniel Schulz, nicht ganz fit, quälte sich durch die zweite Hälfte. So eindeutig wie unsere Mannschaft die erste Hälfte dominiert hatte, beherrschte jetzt Heubach die ersten dreißig Minuten der zweiten Hälfte. Heubach kam durch ein Elfmetertor von Patrick Lins und einen Treffer von Lars Helmer noch bis auf ein Tor heran. Mit Glück und Geschick gelang es dann den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. In den letzten Minuten merkte man dann beiden Mannschaften an, das das sehr intensiv geführte Spiel enorm viel Kraft gekostet hatte. Unserer Mannschaft muss man das Komplment machen, das man kämpferisch bis zum Schluss alles gegeben hat, um die drei Punkte auf die Habenseite zu bekommen. Der größte Respekt gehört aber Helmut Schleicher der nach nach seiner Einwechslung an der Seite von Sohn Till stürmte. Hut ab vor Helmut, wenn man seine persönliche Geschichte der letzten Monate betrachtet.
 

SG Oberkalbach - SV Niederzell 4:0 (1:0) - 07.04.2019

Auch im dritten Spiel innerhalb einer Woche gegen eine Spitzenmannschaft lieferte die Mannschaft eine Top-Leistung ab. Nach dem Freitagsspiel gegen Tabellenführer Herolz war der Zweite aus Niederzell zu Gast. Die Gäste waren die ersten zwanzig Minuten feldüberlegen. Die Führung durch Kevin Schäfer nach einem Freistoß war deshalb überraschend. Die Schlüsselszene des Spiels nur ein paar Minuten später. Manuel Schäfer foulte im Strafraum, der fällige Elfmeter wurde von einem Niederzeller in die Wolken gedroschen. Kurz vor der Pause noch die Möglichkeit zum zweiten Treffer für unsere Mannschaft, als nach einem sehenswerten Freistoß von Daniel Schulz der Gästetormann mehrfach parieren konnte.So ging es mit einer knappen Führung in die Kabine.
 
Nach der Pause war zunächst Niederzell wieder an Drücker. Diese Drangphase wurde jedoch durch einen Doppelschlag jäh beendet. Zwei mustergültige Angriffe innerhalb von zwei Minuten brachten den beruhigenden Dreitorevorsprung. Zunächst wurde durch einen hohen Ball über die Gästeabwehr Andy "Olic" Becker glänzend in Position gebracht, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und eiskalt vollstreckte. Nur zwei Minuten später ein Angriff über Kevin Schäfer über links, dessen Flanke von der Grundlinie aus auf den zehn Meter vor dem Tor freistehenden Andy Becker, wird von diesem wiederum eiskalt zum dritten Treffer genutzt. Kurz darauf wehrt Torhüter Ahmet Grüger bei einem Angriff der Gäste noch zweimal glänzend ab und verhindert einen Niederzeller Treffer. Spätestens dann war Allen klar, dass wir als Sieger vom Platz gehen würden. Den Schlusspunkt setzt dann Daniel Schulz eine viertel Stunde vor Schluss, als er aus 25 Metern abzieht und zum Endstand trifft. Es war wieder sehr beeindruckend wie sich die Mannschaft trotz des kräftezehrenden Freitagspiels präsentiert hat, zudem sich die Verletztenliste noch um Spielertrainer Kress erweitert hatte. Mirco Kress konnte nur wenige Minuten mitwirken. Das Spiel am heutigen Freitag in Veitsteinbach wird auf keinen Fall leichter als die insgesamt drei erfolgreichen Spiele gegen Rommerz, Herolz und Niederzell. Mit der SG Bellings/Hohenzell wartet dann bereits am Sonntag ein weiterer schwerer Gegner.
 

SG Oberkalbach - SV Herolz 2:2 (2:1) - 05.04.2019

Bestens eingestellt, spielerisch und kämpferisch in bester Verfassung präsentierte sich die Mannschaft gegen den Tabellenführer. Das Spiel begann jedoch mit einem Schock. Dennis Gerlach der Torjäger der Gäste überwand in der vierten Minute mit einer Bogenlampe aus gut 25 Metern Torwart Grüger zur frühen Führung für die Gäste. Der Ausgleich fiel nach einer Flanke von Spielertrainer Mirco Kress durch einen wunderschönen Kopfball durch Andreas "Olic" Becker in der siebzehnten Minute. Mirco Schäfer zog aus zwanzig Metern ab, der Torwart der Gäste konnte den Ball nicht festhalten und Andy Becker schob zur Pausenführung nach zweiundvierzig Minuten ein. Den glücklichen Ausgleich für die Gäste markierte erneut Dennis Gerlach mit einem Sonntagsschuss nach einer Stunde. Nach einem Eckball bekam er den Ball vor die Füße und sein Schuss aus gut zwanzig Metern landete genau im Torwinkel. Der auf der Linie stehende Mirco Kress hatte keine Chance zur Kopfballabwehr. Ansonsten war der frühere Verbands- und Hessenligaspieler des SV Flieden bei Matthias Eldner gut aufgehoben und die beiden Schüsse Gerlachs, welche zu den Toren führten, waren die einzigen nennenswerten Möglichkeiten für den Tabellenführer. In der letzten Viertelstunde haben unsere Jungs gegen kräftemäßig nachlassende Herolzer noch einmal richtig Gas gegeben und hatten mehrfach den Siegtreffer auf dem Fuß. "Coach" Kress war nach dem Spiel voll des Lobes für die Mannschaft, ein großes Lob aber auch an ihn, der es immer wieder versteht, trotz aller personellen Engpässe, eine Mannschaft auf das Feld zu schicken, in der jeder bereit ist alles zu geben. Für die Freunde der Statistik darf noch erwähnt werden das Herolz in zwanzig Saisonspielen erst zehn Gegentore kassierte, die Hälfte davon erzielte die SGO und alle fünf Treffer wurden von unserem Torjäger Andreas Becker erzielt. Eine bemerkenswerte Bilanz. .
 
2019.03.31-SGO-SGR-01

SG Oberkalbach - SG Rommerz 2:0 (0:0) - 31.03.2019

Kurz zusammengefasst kann man sagen, dass es ein verdienter Sieg war, der unter keinem guten Stern stand. Man musste mit Marcel Schulz, Morit Klein, Till Schleicher und Niklas Jost auf vier Akteure wegen Verletzung, Krankheit und Sperre verzichten. Zudem verletzte sich Fabian Lamp in seinem ersten Punktspiel nach seiner Schulterverletzung, die er sich beim Spiel in Niederzell im vergangenen September zugezogen hatte schwer am Knie und musste bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt werden. In einem kampfbetonten Spiel vor etwa 140 Zuschauern verlief die erste Hälfte torlos, obwohl doch einige Möglichkeiten da waren. In der zweiten Hälfte hatte unsere Mannschaft ein Chancenplus und die Jüngsten in der Mannschaft waren dann an beiden Treffern zumindest beteiligt. Mit dem ersten Angriff nach der Pause wurde die Führung erzielt. Spielertrainer Kress schlug einen Pass auf Jens Thiele, dessen Flanke erreichte Daniel Schulz, der dann eiskalt aus zehn Metern die Führung erzielte. Kurz darauf verhinderte Ahmet Grueger mit einer Glanzparade den Ausgleich. Danach hatte Nico Rensch die große Möglichkeit zur Zweitoreführung, vergab aber aussichtsreich.
 
2019.03.31-SGO-SGR-02
Beim zweiten Treffer schlug Jens Thiele einen hohen Ball auf das Gehäuse der Gäste. Kevin Schäfer drückte das Leder dann wohl noch über die Linie. Kevin Schäfer scheiterte anschließend noch mit einem Lattentreffer. Der Sieg war verdient und man muss der Mannschaft eine tolle Moral und eine insgesamt sehr gute Mannschaftsleistung bescheinigen. Die Abwehr stand sicher und nach vorne waren wir immer gefährich. Gefahr kam meist nur bei Standards auf und mit Ahmet Grueger stand wieder ein sehr sicherer Torwart zwischen den Pfosten. Bereits am Wochende kommt es zu den nächsten Krachern auf dem Geisberg. Am Freitag den 5. April ist der Tabellenführer aus Herolz zu Gast. Herolz verlor in dieser Saison erst einmal und zwar gegen unsere Mannschaft. In diesem Spiel kassierten die Herolzer auch drei ihrer bisher acht Gegentore. Am Sonntag, den 12. April gastiert der SV Niederzell auf dem Geisberg. Auch Niederzell wird alles daran setzen die 2:5-Heimniederlage gegen unsere Mannschaft auszuwetzen.